Es wird wärmer :)

Endlich steigen die Temperaturen! Und endlich können wir dann auch wieder unsere Lernzeit nach draußen verlegen. Denn mit einer leichten Brise auf der Haut und Vogelgezwitscher im Hintergrund machen sich die Hausaufgaben ja schon fast wie von alleine. :)

Lernzeit draußen Lernzeit draußen Lernzeit draußen Lernzeit draußen

Paracord-Armbänder

Das Parachute Cord (deutsch. Fallschirmleine) oder Paracord ist ein dünnes, leichtes Kernmantelseil aus Nylon, welches im zweiten Weltkrieg von den amerikanischen Streitkräften als Fallschirmseil eingesetzt wurde. Mittlerweile wird man das Paracord als Allzweckseil in den unterschiedlichsten Bereichen: beim Militär, Bushcrafting, Survival - sogar im Weltall bei der Reparatur des Hubble-Teleskops wurde Paracord benutzt.
Das Paracordarmband ist demnach auch nicht nur optisch ein Hingucker. Ist man in einer Notsituation hat man auch immer ein Seil dabei. Rund zwei Meter misst das Paracord in einem Armband.
Gerade für unsere Burschen ein absoluter Hit. Einfarbig oder zweifarbig wird das Paracord mit den Verschlüssen verbunden und im Cobra-Stich gebunden. Ein nicht ganz einfaches Unterfangen, aber mit etwas Übung gut zu meistern. Und die Ergebnisse lassen sich auf alle Fälle sehen!

 

Paracord Paracord Paracord Paracord

Hundebesuch in der Gata

Zu Besuch hatten wir heute den zwölf Wochen alten Gustl, der sich bereits jetzt auf eine Ausbildung zum Schul- und Therapiehund vorbereitet. In lockerer Atmosphäre konnte Gusto die Kinder und das Schulgelände kennenlernen und wurde von den Schülerinnen und Schülern fleißig bespaßt, gestreichelt und umsorgt.
Schulhunde gehören zum Bereich der tiergestützten Pädagogik und durchlaufen eine intensive Ausbildung. In Schulen tragen sie zu einer positiven Lernatmosphäre bei und beeinflussen so auch Lernprozesse positiv. Der „kleine“ Gustl, ein Labradoodle (Labrador-Pudel-Mix -  sie zeichne sich vor allem durch ihr sanftes, geduldiges Wesen und ihr nicht haarendes Fell (Allergikerfell) aus), hat diesen Weg noch vor sich, übt sich aber bereits in seinem jungen Alter die Situationen in der Schule kennen zu lernen. Seinen ersten Tag hat er mit Bravour gemeistert und sich im Anschluss eine ausgiebige Erholungspause und einige Leckerchen verdient.

Hundebesuch Hundebesuch Hundebesuch Hundebesuch

 

Lenkdrachen

Unsere Lenkdrachen haben wir nun schon seit Herbst in unserem Inventar, ausprobieren konnten wir sie allerdings noch nie. Man glaubt es kaum, aber seit dem Kauf konnten wir keinen einzigen Nachmittag mit den richtigen Wetter- und Windbedingungen verbuchen.
Jetzt haben unsere Schüler Dominik und Jan aber zugeschlagen und den perfekten Nachmittag genutzt. Nach kurzer Übezeit stellten sich auch bereits die ersten Erfolge ein und dem Spaß Stand nichts mehr im Weg. :)

 

Drachensteigen Drachensteigen Drachensteigen

Arbeitsblattwettbewerb Ostern

Auch zwischen den Faschings- und den Pfingstferien fand wieder unser beliebter Arbeitsblatt-Wettbewerb statt. Auch diesmal durften wir uns über eine rege Beteiligung freuen. Am Ende hatte Emir Gürsoy die Nase vorne und sicherte für den ersten Platz einen Bluetooth-Lautsprecher. Für Platz Zwei erhielt Peter Bernauer ein Set Bayerische Spielkarten, auf dem dritten Platz gewann Julian Aicher eine Packung Knicklichter.

Wettbewerb Ostern

Breakdance Workshop mit Alexander Wengler

Am 25.4. hatten wir das Glück Alexander Wengler, selbstständiger Tänzer, für einen Breakdance-Workshop zu gewinnen. Mit seiner Crew „Nobulus“ tourten sie mit der Show „Out of the Shadow“ durch Europa und vermischten erstmals den urbanen Tanzstil mit klassischer Musik.

In unserem Workshop ging es in erster Linie ums „breaken“. Alex zeigte uns ein paar erste coole Moves, die wir dann auch gleich in eine kleine Choreographie einbauten. „Sixstep“, „Freeze“ und andere Elemente brachten uns ganz schön ins Schwitzen. Insbesondere, weil wir uns davor noch richtig aufwärmen mussten und einige an diesem Punkt schon außer Atem waren.
Alex inspirierte uns, auch außerhalb der vorgegebenen Bewegungen, mit unserem Körper zu improvisieren und neue Ideen zu entwickeln. Doch das gemeinsame Tanzen der Choreographie machte am meisten Spaß. (Und natürlich die vielen „Hoppalas“ die uns den ganzen Workshop über passiert sind.)

Um einen Salzburger Trainer zu zitieren: Breakdancen ist gratis und macht cool!

Magda Winkler

Hier ein paar Impressionen zu unserem Workshop - demnächst liefern wir auch noch ein passendes Video nach!

 
 
Breakdance Breakdance Breakdance Breakdance

Frohe Ostern!

Frohe Ostern.

 

Mit diesen Impressionen unserer „Weniger ist mehr - Wochen“ verabschieden wir uns in die Ferien. Es hat uns gefreut, dass ihr so toll mitgemacht habt und so viele Ideen hattet. Mit der Osterhasensuche am letzten Gata-Tag hatten wir heute einen schönen Abschluss. Wir wünschen euch frohe Ferien und ein gemütliches Osterfest. Genießt die freien Tage und kommt erholt zurück.

 

Eure Betreuer

 

Magda, Isabel, Flo, Volker und Andi

 

 

Weniger ist MEHR!

Das Sprichwort besagt es schon: WENIGER ist manchmal MEHR! In einem Projekt möchten wir, die Gata-Betreuer, unsere Schülerinnen und Schüler an dieses Thema heranführen. Sei es um ein Verständnis für ständige Verfügbarkeit von Freizeitmaterial zu schaffen, oder einfach die Kreativität zu fördern. Für die Dauer des Projekts wurden daher alle Sport-, Spiel- und Bastelmaterialien aus der Gata entfernt. Täglich bieten wir nun bis zu den Osterferien einen Workshop an - die restliche Freizeit ist der Fantasie der Schülerinnen und Schüler überlassen. 

Und bereits am ersten Tag zeigten sich auch schon die erhofften Ergebnisse: altbekannte Spiel wie „Scheitl umschmeißn“ und "Räuber und Gendarm" erfreuten sich neuer Beliebtheit und aus Papier und Malerkrepp gezimmerte Fußbälle dienten ebenfalls einem spaßigen und spannenden Zeitvertreib.

 

Unsere Workshops während des „Weniger ist mehr“ - Projekts:     

 

                        28.03    Baba-Workout mit Flo

                        29.03    Guerilla Gardening 

                        30.03    Cajon-Bau

                        03.04    Mitarbeit im Tierheim

                        04.04    Oster-Basteln

                        05.04    musical.ly - Workshop

                        06.04    Paracord-Armbänder

 

Leider konnten wir übrigens den Anfragen der Schüler „Weniger Hausaufgaben und Hausaufgabenzeit ist manchmal mehr“ nicht direkt nachkommen! ;)

 

Weniger ist mehr Weniger ist mehr

Tag der offenen Tür

Beim Tag der offenen Tür am 18.03. präsentierte sich natürlich auch die Gata: Im unserem Gruppenraum stellten wir unser Konzept, Ablauf, unserer Inventar und Material und selbstverständlich auch uns selbst vor. Ein reger Zulauf bescherte uns einen spannenden und kommunikativen Vormittag mit vielen netten und informativen Gesprächen. 

 

Gleichzeitig war die Gata auch wieder mit unserem Jahresthema vertreten. Eine Abordnung der Betreuerinnen und Betreuer und der Schülerinnen und Schüler führten einen Verkaufsstand zugunsten des Tierschutzvereins Freilassing und Umgebung e.V.. Zum Verkauf standen selbst gefertigte Sonnenblumen-Anzuchtsets. Bereits in der Woche zuvor füllten die Schülerinnen und Schüler die Töpfe mit Erde, bastelten in Origamitechnik Tüten für die Sonnenblumensamen und stellten die Sets zusammen. Zum Ende konnten wir einen Reinerlös von 110,54 Euro verbuchen. Dieser wird zum Ende des Schuljahres an das Tierheim übergeben.

 

 

Tag der offenen Tür Tag der offenen Tür Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür Tag der offenen Tür

Unsinniger Donnerstag - Wirklich so unsinnig?

So unsinnig war er eigentlich gar nicht: An einem solchen „Feier(!)“tag darf man auch gerne mal die Schulsachen zur Seite legen und einen gemütlichen Nachmittag verbringen. Daher gabs neben den obligatorischen Faschingskrapfen auch ein tolles Kino-Unterhaltungsprogramm. In diesem Sinne: Gemütliche Faschingstage und entspannte Ferien wünschen wir euch!

 

Unsinniger Donnerstag Unsinniger Donnerstag

Es gibt einen neuen Gata-Dart-Meister

So kurz vor den Ferien sind Turniere in der Gata ja fast schon Tradition. Diesmal stand das Turnier der GDC (Gata - Darts - Corporation) auf dem Programm. Acht Dartspieler traten an den Start um den Titel des Gata-Champions zu erlangen. Dafür hatten sie in den letzten Wochen auch bereits hart trainiert.

In der Vorrunde wurde im Best-of-Three-Modus gespielt und um den Einzug in die Halbfinale gekämpft. Nach spannenden Partien standen schließlich Mike Reschberger (aka #M.M) und Jonathan Ettler im Finale. Am Ende setzte sich Mike knapp durch und darf sich nun Gata-Meister nennen. Im Spiel um Platz drei sicherte sich Lukas Dürnberger noch den Platz auf dem Podest.

 
Dart-Turnier Dart-Turnier Dart-Turnier Dart-Turnier

Unser Betreuerteam

Gata Team 2016

 

Lehrer-Login