Wie verschiedene andere Lehrkräfte auch, kam Frau Wolf mit Beginn des neuen Schuljahres an unsere Schule. Sie ist eine waschechte Münchnerin, so kann sie ihre Liebe zu den Bergen jetzt so richtig zum Tragen bringen.

Obwohl sie in der Landeshauptstadt eine Universität ganz in ihrer Nähe hatte, entschied sie sich für ein gymnasiales Lehramtsstudium mit den Fächern Geographie und Französisch an der Universität in Würzburg. Dort legte sie auch ihr Erstes Staatsexamen ab.
In den Bergen ist Frau Wolf sowohl auf Skiern als auch wandernd liebend gern unterwegs. Außerdem ist sie eine ausgebildete Skilehrerin, die früher in den Semesterferien regelmäßig Skiunterricht erteilt hat. Ihr Rennrad ist im Sommer ihre große sportliche Leidenschaft.
Im letzten Jahr schloss Frau Wolf nach ihrem Würzburger Examen, ihr Masterstudium für das Lehramt an der Universität Salzburg ab. Da ist Freilassing natürlich nicht mehr weit. An unserer Schule fand sie ihren Platz im Rahmen des Programms „gemeinsam Brücken bauen“. Die Auswirkungen der Coronapandemie sind im bayerischen Schulwesen weiterhin spürbar. Mit dem umfangreich und nachhaltig angelegten Programm des Kultusministeriums unterstützt die Bayerische Staatsregierung Kinder und Jugendliche dabei, Lernlücken zu schließen und pandemiebedingte Belastungen zu bewältigen.
Die Schulgemeinde heißt unsere neue Lehrkraft herzlich willkommen und wünscht ihr alles Gute für ihr Engagement im Projekt „gemeinsam Brücken bauen“.

Johannes Vesper

Lehrer-Login