In diesem Schuljahr bieten Herr Blum und Herr Weighart erstmals im Bereich der Wahlfächer Mountainbiken an. In diesen Tagen geht das Projekt in die Winterpause. Zeit für ein erstes Resumee. Beide Sportlehrkräfte bringen vielfältige Erfahrungen in den Unterricht des Wahlfachs ein.

Sie sind nicht nur passionierte und ambitionierte Radfahrer, denen keine Entfernung zu weit und kein Berg zu hoch erscheint, sondern sie haben sich auch im Rahmen einer Fortbildung eigens auf die Touren mit den Schülern vorbereitet.
Die erhalten von ihren Lehrkräften uneingeschränktes Lob. „Sie sind fit für den Sport, nehmen Rücksicht auf die anderen und auch auf die Natur“, so Herr Blum. Derzeit seien es ca. zehn bis zwölf Teilnehmer, vorwiegend aus den unteren Klassen. „Eine ideale Gruppengröße.“ Mit motivierten Teilnehmern.
Während die Lehrer ihre Fahrten am liebsten ausdauerorientiert gestalten, stehen die Jungen ganz in in der Tradition der Erfinder der Sportart: Vor knapp 50 Jahren montierten drei kalifornische Jungs Ballonreifen an schrottreife Drahtesel, schoben sie Berge hinauf, denn Hochfahren war mit diesen Rädern schlicht unmöglich, und rasten die steilen Hänge hinab. 1973 war das Geburtsjahr des Mountainbikens, genauer des Down-Hill und der Anfang einer Erfolgsgeschichte.
Die Szene wuchs und immer mehr Händler, Magazine und Fahrradhersteller wurden auf den neuen Trend aufmerksam. Die verschiedensten Unternehmen entwickelten immer neue Bauteile, um Räder für Geländefahrten tauglich zu machen. Heute ist das MTB olympisch.
„Für uns ist es auch wichtig, dass wir immer die Sicherheit unserer Teilnehmer im Auge haben,“ so Blum. Vor allem der technische Zustand der Bikes sollte vor jeder Fahrt gründlich geprüft werden, das gelte in erster Linie für die Bremsen.
Ob Bewegungsfreude, Naturerfahrung, Gemeinschaft oder Erholung – bei dem kraftausdauerlastigen Sport steht das Erleben im Vordergrund. Genau das macht das Biken in den Bergen so einmalig – und bietet als Sportart auch im fortgeschrittenen Alter noch viele Möglichkeiten.

Johannes Vesper

Lehrer-Login